Konfirmandenunterricht

 

Mit 14 Jahren wird man in unserer Kirche konfirmiert. Dann ist man ist religionsmündig - also selbst verantwortlich für seinen Glauben und seine Religion.

Bisher waren die Eltern diejenigen, die einen in den Gottesdienst gebracht haben - die einem erklärt haben, wie man betet.

Wenn ich mündig sein will, heisst das aber auch, ich sollte ein solides Wissen haben. Damit kann ich für mich richtige und gute Entscheidungen treffen.

 

Was ist Religion?

Was ist ein Christ?

Was bedeutet Gott für meinen Alltag?

Welchen Beitrag kann ich leisten?

Welche Chancen bietet mir mein Glaube?

Wie hilft Gott mir?

Welche Perspektiven habe ich mit Jesus an meiner Seite?

 

Der Unterricht beginnt 1 Jahr vor der Konfirmation und bereitet die Konfirmandinnen und Konfirmanden auf diesen Schritt vor. Er findet in der Regel am Sonntag nach dem Gottesdienst statt.